Neubau Ankerstrasse 31

 

Ausgangslage

Bereits vor einigen Jahren wurde klar, dass das Männerheim aufgrund seiner veralteten Infrastruktur in absehbarer Zeit geschlossen werden musste. Wegen der grossen Umwälzungen im Hardbrücke-/Geroldareal (Zürich West) war ebenfalls seit längerem absehbar, dass der Standort des Wohnheims Geroldstrasse längerfristig keine Zukunft hat.

 

Wie weiter?

Im Rahmen einer Masterarbeit, verbunden mit diversen Recherchen und Befragungen unserer zuweisenden Stellen, wurde 2009 bis 2010 diese Ausgangslage ausführlich erörtert., woraus verschiedene Empfehlungen für das weitere Vorgehen resultierten.

 

Neubau mit neuem Konzept

Aufgrund dieser Empfehlungen wurde durch die Direktion der Entscheid gefällt, einen Neubau zu erstellen, welcher Wohn– und Lebensraum für Menschen mit erhöhtem Betreuungsbedarf bieten soll. Dabei handelt es sich insbesondere um langjährige, stark alkoholabhängige, oft vorgealterte Personen sowie stärker beeinträchtigte psychisch behinderte Menschen. Einerseits hatten die Recherchen aufgezeigt, dass es für diese Klientengruppen nicht genügend betreuten Wohnraum in Zürich gibt. Andererseits ergänzt das neue Angebot das bereits bestehende in idealer Weise.

 

Gemeinsam unterwegs

Im Sommer 2014 wurde im Rahmen eines Architekturwettbewerbs das Projekt ausgewählt, welches nun definitiv realisiert wird. Und zwar an der Ankerstrasse 31, dem jetzigen Standort des Heilsarmee-Korps (Kirchgemeinde) Zentral. Dieses Gebäude aus dem Jahr 1928 erfüllt die heutigen baulichen und betrieblichen Anforderungen nicht mehr. Es bietet sich nun die Chance, 5-Gehminuten von der Molkenstrasse 6 entfernt an zentraler Lage, einen Neubau zu errichten, welcher Raum bietet für das das Korps (Erdgeschoss, erste Etage und Dachgeschoss) sowie das neue Wohnheim (zweite bis vierte Etage). Dies entspricht auch der Tradition der Heilsarmee, welche bereits bei ihrer Gründung vor 150 Jahren „Glauben und Handeln“ als untrennbar miteinander verbundene Prinzipien verstand und heute noch so versteht.

 

Chancen und Möglichkeiten

Durch diese Nähe von Korps und Wohnheim ergeben sich neue Möglichkeiten. Für die Bewohnerinnen und Bewohner wird durch die räumliche Nähe vielleicht die eine oder andere bisher bestehende Schwelle gesenkt und z.B. ein Gottesdienstbesuch eher möglich. Vor allem ist es eine Chance für neue Begegnungen und das Schaffen von Kontakten und die Entwicklung von Beziehungen.

 

Angemessene Infrastruktur

Im neuen Wohnheim finden die Bewohnerinnen und Bewohner ein neues Zuhause in einem der insgesamt 36 Einzelzimmer. Jeweils zwei Zimmer sind verbunden mit einer Nasszelle, welche von jeweils zwei Bewohnenden geteilt wird (siehe Bild).

 

Neben kleineren Aufenthaltszonen auf den Etagen zwei und drei befindet sich auf der vierten Etage der eigentliche Gemeinschaftsbereich (Speisesaal, Aufenthaltsbereich und Beschäftigungsräume sowie eine Terrasse). Es sind zeitgemässe, zweckdienliche Räumlichkeiten von solider Qualität.

Lebensqualität

Wir werden mit dem neuen Wohnheim noch besser als bisher Menschen am Rande der Gesellschaft Wohn– und Lebensraum bieten können. Menschen, die oftmals kaum eine Perspektive haben, Hoffnung vermitteln, zum Beispiel indem sie einen Ort haben, wo sie angenommen werden, wie sie sind; wo sie Hause sein können, wenn nötig bis ans Lebensende. Das ist jetzt schon unsere Mission, und mit dem Neubau verfolgen wir diesen Auftrag konsequent weiter!

 

Auszug aus dem "Fahrplan"  

 Präsentation Vorprojekt und Kosten

- An Direktion..................................................

- An Strategierat.............................................

 

08.03.16

10.03.16

Bauprojekt mit Baueingabe bis.......................

30.09.16

Bewilligungsverfahren bis...............................

06.02.17

Ausschreibung Totalunternehmer (TU) bis....

23.06.17

Beauftragung TU bis......................................

29.09.17

Baubeginn.......................................................

08.01.18

Bauvollendung bis..........................................

30.11.19

Eröffnung Wohnheim Ankerstrasse................

01.01.20

Aktuell

Mitarbeit

Wir sind immer wieder auf der Suche nach motivierten Mitarbeitenden - sei es als Angestellte, als freiwillige Helfende oder als Zivis.

 

Wohnheim-Zytig

Wohnheim-Zytig, Juli 2018
Wohnheim-Zytig_07.18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Management-Bewertung 2017

Als IS0 9001 zertifizierter Betrieb erstellen wir jedes Jahr eine Management-Bewertung, welche Auskunft zu wichtigen Inhalten gibt, mit denen wir uns im Berichtsjahr auseinander gesetzt haben. Wollen Sie einen vertiefteren Einblick erhalten? Dann bestellen Sie unsere Management-Bewertung 2017 hier.